Letztes Feedback

Meta





 

Auswirkungen des Wandels auf das Gesundheitssystem

Der demografische Wandel hat sehr große Auswirkungebn auf unser Gesundheitssystem, denn dadurch, dass es immer mehr ältere Menschen gibt, gibt es immer mehr Pflegefälle und es wird Hilfe benötigt.

Das Problem dabei ist aber, dass es zu wenige Pfleger und zu viele Menschen gibt, die die Pflege in Anspruch nehmen müssen. Das kann dazu führen, dass das ganze Pflegesystem irgendwann zusammenbrechen könnte.

Außerdem werden die Pfleger sehr schlecht bezahlt und müssen viel leisten und kriegen viel zu wenig Schlaf.

Wie kann man also die Selbstständigkeit der älteren länger erhalten, sodass es weniger pflegebedürftige Menschen gibt?

Wir haben uns darüber Gedanken gemacht und sind der Meinung, dass betreutes Wohnen, eine gute Alternative dafür wäre.

In einem betreuten Wohnheimen, leben die Älteren größtenteils alleine und sind auf sich allein gestellt. Zum essen können sie aber eine Gemeinschaftskafetaria besuchen und bei Hilfe steht ihnen immer jemand zur Verfügung bereit, so könnte man Pflegepersonal reduzieren und somit die jüngere Genaration entlasten.

Wenn, so eine Wohngemeinschaft nicht in Frage kommt, oder der ältere Mensch gerne in den eigenen vier Wänden bleiben möchte, gäbe es sonst auch die Möglichkeit, sich Essen liefern zu lassen, vorausgesetzt, er kann ist nicht mehr dazu fähig, sich selber sein Essen zuzubereiten, also soetwas wie ein Essenslieferungsdienst. Außerden könnte jeden Tag jemand vorbei kommen und nach der älteren Person schauen. Dass kann entweder jemand aus der Familie, oder eine Pflegehilfe sein.

12.6.15 10:54

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen